Nach oben

Neue Geschäftsleitung am Ruder der UDS GmbH

Zum 01. April 2021 übernimmt Dipl.-Inf. Thomas Martin die Geschäftsleitung des Hamburger Unternehmens UDS Urbane Daten-Systeme GmbH

Herr Martin tritt damit die alleinige Nachfolge von Dipl.-Ing. Roman Börnchen an, der seit Gründung des Unternehmens im Februar 1985 - zunächst neben Dipl.-Ing. Eckhard Urban und Dipl.-Inform. Peter-Alexis Kasten - zuletzt neben Dipl.-Inf. Thomas Martin die Geschäftsführung der UDS GmbH innehatte.

Aktuell steht vielen deutschen Unternehmen eine ungewisse Zukunft am Wirtschafts-Standort Deutschland bevor. Der zukünftige Geschäftsführer Thomas Martin sieht es dennoch optimistisch: „Tatsächlich freue ich mich darauf, auf äußere - auch negative - Einwirkungen reagieren zu dürfen und das Beste daraus zu machen. Klar, durch Corona stehen wir auf der einen Seite vor vielen neuen Problemen, aber vor allen Dingen auch vor neuen Möglichkeiten. Durch diese „erzwungene“ Digitalisierung haben wir jetzt die große Chance, unser Knowhow verbunden mit modernsten Technologien im Bereich der Softwareentwicklung einträglich für alle Beteiligten einzubringen.

Und gutes Knowhow - davon hat das Team der UDS GmbH jede Menge. Nachdem es die letzten Jahre in verschiedensten Bereichen tätig war -  von Schnittstellen-Programmierung über Daten-Migrationen, Portierungen und komplexen Gesamtlösungen bis hin zu klassischen GIS- und CAD-Applikationen - fokussiert sich das Unternehmen jetzt sehr stark auf ihr Kernprodukt. Eine Software für automatische Gefälle-Dachkonstruktion. Hier feiert die Entwicklungsabteilung zurzeit bedeutsame Durchbrüche auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz.

„Stellen Sie sich vor, Sie erhalten ein perfekt belegtes Gefälledach mit einer bestmöglich gelösten Entwässerung und einer optimierten Wärmedämmwertberechnung - ohne selbst zeichnen oder rechnen zu müssen. Und dabei geben Sie im Endeffekt vorab nur Ihre Wünsche an: Zum Beispiel teures Dämm-Material einzusparen oder einen möglichst guten R-Wert zu erhalten. Für Bauherren, Dachfirmen oder Planer, die momentan alles mühsam selbst errechnen müssen - ein Traum!“

Zurzeit ist die Softwarelösung noch als Desktop-Vollversion erhältlich, aber das neue Produkt ist bereits in Arbeit: „Die neue Software wird ohne CAD-System auskommen und komplett in der Cloud laufen. Wir arbeiten an einem gänzlich neuen Ansatz - auch was die Benutzerführung angeht.“ verspricht Thomas Martin.

Es gibt viel zu tun

Aktuelle Themen wie BIM (Building Information Modeling bzw. Bauwerksdatenmodellierung), das von der Bundesregierung zu Beginn dieses Jahres als Stufenplan ins Leben gerufen wurde, steht bei der UDS GmbH ebenfalls oben auf dem Programm. „Wir konnten bereits erfolgreich für eine Hamburger Behörde die Einführung eines komplexen BIM-Systems begleiten. Dieses spezielle Knowhow ist neu in unserem Portfolio und soll zukünftig  als feste Beratungsdienstleistung an Unternehmen und Behörden angeboten werden.“ so Thomas Martin.

Als langjähriger Partner des US-amerikanischen Konzerns Autodesk bietet die UDS GmbH auch zukünftig Verkauf und Beratung der Produkte sowie die Verwaltung der Lizenzen an. „Wir sind weiterhin für unsere Kunden erster Ansprechpartner, wenn es um Autodesk-Software geht. Die jahrelange Erfahrung auf diesem Gebiet ist viel wert.“


Dipl.-Inf. Thomas Martin übernimmt ab 01. April 2021 das Ruder bei der UDS GmbH